Auf der Seite umschauen oder lieber persönliche Beratung: 0211-9894497 - Ein Klick auf "schließen" zeigt Dir die Shop-Elemente --> schließen

Upcycling Workshops für Jugendliche

30. September 2017
Freunden empfehlen ...Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Upcycling Workshops auf dem DASA Jugendkongress am 20. und 21.09.2017

Unser „Newsbags“-Workshop auf der DASA: Ein voller Erfolg!

Die Zeit als Jugendlicher ist unheimlich spannend. Denn während wir auf unsere letzten Schuljahre zugehen, stellen sich immer häufiger die Fragen

„Was mache ich danach? Wie sieht meine Zukunft aus?“.

Wählen können Jugendliche zwischen tausenden von Berufen und Arbeitslebenkeine einfache Entscheidung. Allerdings werden sie in ihren Abwägungen nicht alleine gelassen.

Jedes Jahr veranstaltet die DASA in Dortmund einen Jugendkongress und bietet Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über die unterschiedlichsten Berufsbilder zu informieren.

Mit Freude und Kreativität dabei

Jungen Menschen neue Ideen und Inspiration geben – darum geht es bei dem Jugendkongress der DASA. Auch wir von Planet Upcycling haben unter diesem Auftrag mit unserem Workshop „Newsbags“ an der Messe teilgenommen.

Unser Auftrag: Den Jugendlichen das Thema „Upcycling“ und den bewussten Umgang mit Ressourcen näher zu bringen.

Gemeinsam mit rund 200 Jugendlichen in vier Stunden „upcycelten“ wir aus Zeitungen, Büchern und Kalenderblättern neue Taschen und Portmonees.

Seine Kreativität musste niemand im Zaum halten: Je nach Mut und Geschicklichkeit nähten, klebten und tackerten sich die Jugendlichen zum Ziel.

Mit einigen Handgriffen und einer Portion Liebe entstanden schöne Teile zum Behalten und Verschenken.

Während der Arbeit fiel uns sofort das Interesse an den Nähmaschinen auf.

Sowohl Mädchen, aber erstaunlicherweise auch eine Menge Jungen, ließen mit Hilfe der Maschinen richtig schicke Taschen und Portmonees entstehen.

ie Teilnehmer hatten insgesamt sichtlich Spaß an der Sache und schenkten so alten Materialien ein neues Leben.

Unterstützung bekamen sie dabei u.a. von unserer Assistentin Sarah und unserer neuen Praktikantin Alina. Sie ließen sich trotz des großen Ansturms zu keiner Zeit aus der Ruhe bringen und hat hiermit ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden.

Großer Anklang für unsere Upcycling-Ideen

Einen solchen Zulauf haben wir nicht erwartet.

Gemeinsam mit einem anderen Kreativ-Kurs waren wir allerdings der erste „sichtbare“ Workshop beim Start des Rundgangs in der Halle. In den vier Stunden strömten die Jugendlichen ständig nach, sodass wir alle Hände voll zu tun hatten und keine Zeit für Verschnaufpausen blieb. Die waren aber auch gar nicht notwendig, denn die Begeisterung der Jugendlichen und das Interesse für Upcycling haben uns viel Freude bereitet.

Zum Schluss lässt sich sagen: Unsere Mission ist erfüllt.

Wir wollten Jugendlichen eine neue Perspektive auf vermeintlichen Müll zeigen und mehr Wertschätzung für scheinbar Wertloses kreieren. Bei so vielen begeisterten Teilnehmern mit schönen, selbst gebastelten Portmonees und Taschen im Gepäck war unser Workshop ein voller Erfolg.

Neben maßgeschneiderten Workshops für Schulen, Organisationen und Unternehmen bieten wir auch Workshops für private Gruppen und Einzelpersonen. Dies geht von einzelnen Seminaren und Trainings über Geburtstagsfeiern bis hin zu Jungesellinnenabschieden. Sprechen Sie uns an.

Termine für die kommenden Workshops finden Sie in unserer Terminübersicht.

Für weitere Fragen senden Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter:

Tel.: 0211-9894497

top

Einige Eindrücke von den Workshops in Bildern

top
Freunden empfehlen ...Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter
Tags:, , , , , , , , , , , ,
Ähnliche Artikel
Kommentare

One Response to Upcycling Workshops für Jugendliche

  1. PLUP - Planet Upcycling | Upcycling und neues Denken für Schulen says:

    […] Hier geht es zum Beitrag Workshops für jugendliche Berufsstarter. […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.